Selbstablesung

Können Sie als Wohnungsnutzer aus triftigen Gründen zum angekündigten Ablesetermin nicht anwesend sein, und es bestehen auch keine anderen Möglichkeiten, die Ablesung durchführen zu lassen, können Sie folgende Optionen:

  • Nutzung unserer kostenlosen Servicenummer 0800 100 1424 zur Vereinbarung eines dann ggf. kostenpflichtigen, individuellen Nachtermins

  • Nutzung unserer kostenlosen Servicenummer 0800 100 1424 zur Anforderung eines Selbstablesebeleges. Diese Selbstablesung kann z.B. am Tag der Erstablesung in einem verschlossenen Umschlag deutlich sichtbar an der Wohnungstür angebracht werden. Oder Sie senden die Selbstablesung von Ihnen ausgefüllt an uns zurück.

  • Nutzung unseres Selbstableserportals zur direkten Eingabe der Ablesewerte.

Hinweis zu vorhandenen Rauchwarnmeldern

Sind in Ihrer Nutzeinheit bereits Rauchwarnmelder installiert, so müssen diese Geräte auch in einem regelmäßigen Turnus einer Kontrolle unterzogen werden. Hierzu ist unbedingt eine Terminvereinbarung mit uns zu treffen, die das Betreten Ihrer Nutzeinheit erforderlich macht.

Haftungsbeschränkung Selbstablesung

Verantwortung
asko ist für den Inhalt von Webseiten Dritter, für Schäden oder sonstige Störungen, die auf der Fehlerhaftigkeit oder Inkompatibilität von Software oder Hardware der Nutzer beruhen, sowie für Schäden, die aufgrund mangelnder Verfügbarkeit oder der fehlerhaften Funktionsweise des Onlineangebots entstanden sind, nicht verantwortlich. 
Gleiches gilt für fehlerhafte, grob fahrlässige oder vorsätzlich falsche Eingabe und Übermittlung von Ablesewerten. asko wird die übermittelten Ablesewerte auf Plausibilität prüfen.

Ansprüche 
Ansprüche auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung durch asko, deren gesetzlicher Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche Verpflichtungen, die vertragswesentliche Rechtspositionen des Nutzers schützen, die ihm der Vertrag nach seinem Inhalt und Zweck gerade zu gewähren hat; wesentlich sind ferner solche Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertraut hat und vertrauen darf. 

Vertragspflichten
Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung von asko beschränkt auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche aus einer Verletzung des Lebens, des Köpers oder der Gesundheit. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt. 

Datenschutz, Geheimhaltung und Verstöße 
asko verpflichtet sich, die datenschutzrechtlichen Bestimmungen der Bundesrepublik Deutschland, insbesondere die des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), des Telemediengesetzes (TMG) und des Telekommunikationsgesetzes (TKG) einzuhalten. Personenbezogene Daten werden durch asko ausschließlich nach Maßgabe des geltenden Datenschutzrechts erhoben, verarbeitet und genutzt. In diesem Zusammenhang verweist asko auf seine Datenschutzbestimmungen.