Selbstabrechnung

Wie funktioniert die Selbstabrechnung?
Sie können völlig selbstständig Ihre Heiz- und/oder Betriebskostenabrechnung erstellen:
Über den Button "Selbstabrechnung" gelangen Sie zur Registrierungsseite. Geben Sie einfach einen frei wählbaren Login-Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein, damit wir Ihnen Ihre Abrechnungsunterlagen zusenden können. Nach sofortiger Übermittlung der Zugangsdaten begleitet Sie der asko24-Assistent durch alle Eingaben bis zum sofortigen Erhalt der fertigen, rechtssicheren Abrechnungsunterlagen per E-Mail. Die gesamte Eingabe der Liegenschaftsdaten, Betriebskosten und Zählerstände ist kostenfrei. Die erste Heizkostenabrechnung erhalten Sie als kostenlose Probeabrechnung zum völlig risikofreien Kennenlernen des gesamten Ablaufs. Sie erhalten eine Übersicht für sich oder Ihre Verwaltung und eine Ausfertigung für jeden Mieter/Nutzer.

Neben der Heizkostenabrechnung können Sie auch eine komplette Betriebskostenabrechnung mit den kalten Nebenkosten erstellen (die Heizkostenabrechnung ist Bestandteil einer Betriebskostenabrechnung). Sie erhalten eine Übersicht für sich oder Ihren Verwalter und eine Ausfertigung für jeden Mieter.

Heizkostenabrechnung Preis je Nutzer/Mieter inkl. MwSt.: € 19,99

Die Heizkostenabrechnung umfasst die Abrechnung von Heizung und Warmwasser, falls dieses von der zentralen Heizungsanlage aufbereitet wird. Die Abrechnung des Warmwassers betrifft lediglich den Energiebedarf, der für die Erwärmung des Wassers aufzuwenden ist, nicht jedoch das Medium Wasser selbst. Möchten Sie dieses auch abrechnen, so empfiehlt sich die Abrechnung Plus oder eine zusätzliche Nebenkostenabrechnung.

 Heizkostenabrechnung Plus Preis je Nutzer/Mieter inkl. MwSt.: € 21,99

Die Heizkostenabrechnung Plus umfasst die Abrechnung von Heizung und Warmwasser sowie des Kaltwassers in einer zusammenhängenden Abrechnung. Die Warmwasserabrechnung betrifft lediglich die für die Wassererwärmung aufzuwendende Energie. Die zusätzliche Kaltwasserabrechnung bezieht sich auf das für die Erwärmung benutzte Kaltwasser sowie das übrige Kaltwasser. Die Abrechnung Plus empfiehlt sich, wenn Sie ansonsten neben der Heizkostenabrechnung eine Nebenkostenabrechnung mit lediglich Kaltwasserpositionen durchgeführt hätten. Die Abrechnung Plus spart in diesem Fall Geld und Sie erhalten die Abrechnung in kompakterer Form.

Betriebskostenabrechnung Preis je Nutzer/Mieter inkl. MwSt.: € 11,99

Die Betriebskostenabrechnung umfasst alle kalten Betriebskosten, wie Kaltwasser, Kanal (Abwasser), Grundsteuer, Versicherungen, Müllabfuhr, Allgemeinstrom und dergleichen. Anders als bei den Heizkosten, deren Aufteilung detailliert in der Heizkostenverordnung geregelt ist, gehört zu jeder Betriebskostenposition ein Umlageschlüssel, der über die Kostenverteilung dieser Position auf die einzelnen Mieter entscheidet. Als Vermieter sollten Sie jede Nebenkostenposition, die Sie zusätzlich zu der Kaltmiete und den Heizkosten umlegen möchten, explizit im Mietvertrag aufführen und auch den zugehörigen Umlageschlüssel angeben.

Die Betriebskostenabrechnung ist ein separates Abrechnungsdokument. Bei einer ebenfalls mit asko24 durchgeführten Heizkostenabrechnung enthält es automatisch auch den daraus resultierenden Betrag und dient als Gesamtabrechnungsunterlage aller Betriebskosten. Selbstverständlich ist es auch möglich, lediglich eine Betriebskostenabrechnung ohne Heizkostenabrechnung durchzuführen. Ebenso können Sie einen anderweitig ermittelten Betrag für die Heizkosten als direkte Kostenposition in die Betriebskostenabrechnung einfließen lassen.

Bei Durchführung einer Betriebskostenabrechnung ist es nicht möglich, eine Abrechnung Plus zu erstellen, da in diesem Fall die Abrechnung des Kaltwassers immer in der Nebenkostenabrechnung erfolgt